VERTRAGSBEDINGUNGEN

Die RE-ACT erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten für alle Rechtsbeziehungen zwischen der RE-ACT und dem/der Kunden/-in, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird. 

Allfällige Geschäftsbedingungen des/der Kunden/-in werden, selbst bei Kenntnis, nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anderes vereinbart wird. Den AGB des/der Kunden/-in widerspricht die RE-ACT ausdrücklich. Eines weiteren Widerspruchs gegen AGB des/der Kunden/-in durch die RE-ACT bedarf es nicht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. 

Anfragen
Anfragen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Die RE-ACT nimmt Anfragen zu den Services telefonisch, schriftlich (E-Mail, Webanmeldung) oder persönlich entgegen.

Ort der Leistungserbringung
Sämtliche Services finden – sofern kein anderer Ort durch die RE-ACT angeboten wird – statt. Finden Termine und Programme auf Wunsch des/der Kunden/-in an einem anderen Ort statt, ist dieser verpflichtet, die nötige Infrastruktur und die technische Ausstattung zur Verfügung zu stellen. In diesem Fall geht der Ort der Leistungserbringung an den Wunschort des Kunden über.

Honorare
Honorare sind bei Rechnungsstellung fällig, zusätzlich einer allfälligen Zahlungsfrist. Skonti können nicht in Abzug gebracht werden. Bei Restrukturierungsprojekten kann es in einzelnen Fällen erforderlich sein, das Honorar als Vorauszahlung zu tätigen. Honorare und Spesen sind zuzüglich Umsatzsteuer. 


WIDERRUFSRECHT
FÜR FERNABSATZGESCHÄFTE GILT:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, RE-ACT e.U. , Anschrift: Aßmayergasse 30/19, Telefon 01/934 6822 0, E-Mail-Adresse: rpwachter@re-act.consulting, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. einem mit der Post versandten Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Im Fall des Widerrufes sind ausgehändigte Unterlagen der RE-ACT unversehrt zurückzustellen, andernfalls ist ein Kostenersatz zu leisten.

Rücktritt vom Beratungsvertrag
Die RE-ACT behält sich vor, bei Vorliegen wesentlicher Gründe, die zur Unzumutbarkeit der weiteren Teilnahme gegenüber anderen Teilnehmern/-innen, Auftraggebern oder Mitarbeitern/-innen der RE-ACT führen oder zur Unzumutbarkeit der Durchführung einer Beratung führen, Teilnehmer/-innen bzw. Kunden/-innen von der Inanspruchnahme eines Beratungstermins auszuschließen und vom Vertrag zurückzutreten. Der bereits als Vorauskassa eingezahlte Beratungsbeitrag wird aliquot zurückgezahlt.

Bei Zahlungsverzug des/der Kunden/-in besteht für die RE-ACT die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten.

Duplikate von Bewertungen und Analysen
Die Duplikatsgebühr hierfür beträgt € 35. Für eine englische Übersetzung wird eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von € 30 eingehoben.

Haftungsausschluss
In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung der RE-ACT und deren Angestellten, Auftragnehmern/-innen oder sonstigen Erfüllungsgehilfen/-innen für Sach- oder Vermögensschäden des Kunden ausgeschlossen, gleichgültig, ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat der/die Geschädigte zu beweisen. Soweit die Haftung der RE-ACT ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von deren Angestellten.

Aus der Anwendung der bei der RE-ACT erworbenen Kenntnisse sowie für die inhaltliche Richtigkeit und Aktualität von zur Verfügung gestellten Skripten, Beiträgen oder Foliensätzen können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber der RE-ACT geltend gemacht werden. Die RE-ACT übernimmt keine Gewähr bei Druck- bzw. Schreibfehlern in seinen Publikationen und Internet-Seiten.

Datenschutz
Alle persönlichen Angaben der Kunden/-innen werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung der Daten willigen die Kunden/-innen bzw. Interessenten/-innen ein, dass personenbezogene Daten (Vor- und Nachname, Titel, Geburtsdatum, Geburtsort, Firmenname, Firmenadresse, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Zusendeadresse oder Privatadresse), die elektronisch, telefonisch, mündlich oder schriftlich übermittelt werden, gespeichert und für die Übermittlung von Informationen und zur Qualitätssicherung verwendet werden dürfen. Dies schließt auch den Versand des E-Mail-Newsletters an die bekanntgegebene(n) E-Mail-Adresse(n) mit ein. Sollten sich die persönlichen Daten der Kunden/-innen geändert haben oder diese keine weiteren Zusendungen von uns erhalten wollen, bitten wir um Bekanntgabe an rpwachter@re-act.consulting oder telefonisch unter 0043 676 300 4040.

Der/Die Kunde/-in stimmt einer elektronischen Verarbeitung und Übermittlung seiner/ihrer bekanntgegebenen Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung bzw. des Inkassowesens im Sinne des geltenden Datenschutzgesetzes ausdrücklich zu.

Referenzen
Unternehmen, die Vertragspartner/-innen der RE-ACT werden, räumen der RE-ACT ein Nutzungsrecht im Hinblick auf die Verwendung des Firmenwortlauts und -logos zu Referenz- bzw. Werbezwecken ein.

Urheberrecht
Die erarbeiteten und übermittelten Inhalte durch RE-ACT, insbesondere sämtliche Kalkulationen, Bewertungen, Strategiepapiere oder Foliensätze, sind urheberrechtlich geschützt. Die Inhalte und Informationen sind nur für die persönliche Verwendung des/der jeweiligen Kunden/-in bestimmt. Der/Die Nutzer/-in verpflichtet sich, sämtliche Rechtsvorschriften, insbesondere die Bestimmungen des Wettbewerbsrechts und des Schutzes des geistigen Eigentums, einzuhalten.

Jede weitergehende Nutzung, insbesondere die Speicherung, Vervielfältigung, Übersetzung, Verarbeitung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie Weitergabe an andere Personen – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form –, ohne Zustimmung der RE-ACT ist untersagt. Der/Die Nutzer/-in darf urheberrechtlich geschützte Werke nur nach Zustimmung des Urhebers bzw. Rechteinhabers zur Verfügung stellen.

Für den Fall des Zuwiderhandelns behält sich die RE-ACT die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen vor. Im Falle einer Inanspruchnahme der RE-ACT durch Dritte, die auf ein rechtswidriges und schuldhaftes Vorgehen eines/-r Nutzungsberechtigten zurückgeht, wird sich die belangte Organisation an dem/der rechtswidrig handelnden Nutzer/-in schad- und klaglos halten.

Sanktionen
Wird ein leichter Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen bemerkt, so wird der/die  Kunde/-in abgemahnt. Wird ein schwerwiegender oder wiederholter Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen bemerkt, wird dem/der jeweiligen Nutzungsberechtigten sein/ihr Nutzungsrecht entzogen und sein/ihr Zugang zur elektronischen File-Sharing-Plattformen gesperrt; dies unbeachtlich der Geltendmachung allfälliger weiterer, insbesondere schadenersatzrechtlicher Ansprüche gegen den/die Nutzungsberechtigte/-n.

Lizenzen und Downloads
Die Nutzung jeglicher seitens der RE-ACT ggf. zum Download angebotenen Software unterliegt den geltenden Lizenzbedingungen des berechtigten Anbieters oder des jeweiligen Herstellers (Lizenzvertrag). Diese Bedingungen werden mit der entsprechenden Software als Datei übertragen oder sind beim Hersteller/berechtigten Anbieter der Software auf Anforderung erhältlich. Die Software kann nicht installiert werden, ohne dass der/die Nutzer/-in zuvor die Bestimmungen des Lizenzvertrages akzeptiert.

Die zur Verfügung gestellten elektronischen Inhalte, Software und sämtliche anderen elektronischen Unterlagen sind – soweit nicht ausdrücklich anders angegeben – ausschließlich zur Nutzung und Verwendung durch Kunden/-innen bestimmt und dürfen nur in diesem Rahmen genutzt werden. Anderweitige Nutzungen sind unzulässig und werden zivil- und/oder strafrechtlich verfolgt. Die RE-ACT übernimmt keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt durch die Benutzung der elektronischen Inhalte, wie beispielsweise durch heruntergeladene Dateien, sofern sie nicht von der RE-ACT grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden oder Personenschäden betreffen.

Haftung

Die RE-ACT übernimmt im Falle der unerlaubten Legung von Links keine Haftung für die verlinkten Websites und die dort vermittelten Informationen; für den Inhalt einer unerlaubt verlinkten Website ist ausschließlich der/die Inhaber/-in der jeweilig verlinkten Website verantwortlich. Bei Erlangung der Kenntnis von diesbezüglichen Rechtsverletzungen kann auch die RE-ACT diese Inhalte umgehend von der Webpage entfernen.

Google Analytics
Die Websites der RE-ACT nutzen Google Analytics, einen Internet-Analysedienst der Google Inc. („Google“).
Barrierefreiheit

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit aller anderen Bestimmungen. Die Vertragsparteien werden die rechtsunwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare Bestimmung ersetzen, die dem Inhalt und Zweck der rechtsunwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.

Sonstige Bestimmungen
Änderungen oder Ergänzungen eines Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses.

Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Das sachlich und örtlich zuständige Gericht in Wien.
Es kommt ausschließlich österreichisches Recht zur Anwendung.

Stand: 14.01.2019